Einsatzinfo: Dachstuhlbrand in Hangelar

Die Freiwillige Feuerwehr wurde heute Morgen um 8:30 Uhr zu einem Dachstuhlbrand nach Hangelar gerufen. Beim Eintreffen am Einsatzort konnte eine Rauchentwicklung aus dem Dach eines Einfamilienhauses lokalisiert werden. Es kam zu einer Durchzündung in der Dachstuhl stand zur Hälfte im Vollbrand.


Daraufhin wurde sofort die Alarmstufe auf B5 Vollalarm für die Kräfte aus Sankt Augustin ausgelöst. Alle Einheiten machten sich auf den Weg nach Hangelar, zusätzlich wurde eine zweite Drehleiter aus der Kreisstadt Siegburg angefordert, sowie der Gerätewagen Atemschutz vom Kreis.

Zu Spitzenzeiten waren 5 C-Rohre und ein Wenderohr über Drehleiter und 87 Einsatzkräfte unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Herber Maur im Einsatz.

Das Feuer war schnell gelöscht, die Nachlöscharbeiten im Dachbereich zogen sich jedoch bis in den Nachmittag hin.