Löschzug Menden übt die Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen

titelbild_uebung_Menden800Der Löschzug Menden ist innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin neben dem allgemeinen Brandschutz insbesondere im Bereich „Gefährliche Stoffe und Güter“ spezialisiert. Trotzdem rückt natürlich auch der Löschzug Menden immer wieder zu Verkehrsunfällen in ihrem Ortsteil und auf die Autobahn aus. Löschzugführer Gilbert Fey hat deshalb gemeinsam mit Stefan Billing eine Übung organisiert zusammen mit dem Rüstwagen aus Niederpleis, um die Handgriffe zu trainieren.

Hierzu wurde ein PKW vom Schrott besorgt und am Straßenrand im Bereich des Gewerbegebietes an der Einsteinstraße abgestellt. Eine Puppe diente als fiktives Unfallopfer im PKW. Zudem sah das Szenario vor, dass drei Passanten angefahren wurden und unter Schock stehend umher irren und verletzt sind. Drei Kameraden der Jugendfeuerwehr stellte sich als “Opfer” gerne zur Verfügung.

Die Einsatzkräfte mussten also während der Übung einerseits eine technische Rettung an dem PKW durchführen, andererseits eine Personensuche mit Wärmebildkamera starten und die Verletzten versorgen. Hierzu wurde dann auch mit Mitteln der Feuerwehr eine Verletztenablage eingerichtet.

Löschzugführer Gilbert Fey zeigte sich am Ende der Übung sehr zufrieden.

Hier finden Sie einige Eindrücke: