Löschgruppe Hangelar künftig bei Messeinsätzen dabei

OLYMPUS DIGITAL CAMERABei größeren Bränden werden durch die Feuerwehr Messungen der Umgebungsluft durchgeführt, um herauszufinden, ob eine Gefahr für die umliegenden Nachbarn zu einem Brandobjekt bestehen und ob ggf. die Bevölkerung dazu aufgerufen werden muss die Fenster und Türen geschlossen zu halten oder im Extremfall sogar zu evakuieren.
Im Rhein-Sieg-Kreis gibt es hierfür mehrere sog. Messgruppen, die aus verschiedenen Feuerwehren zusammen gesetzt werden. Die Löschgruppe Hangelar war bisher dort nicht vertreten, was sich aber nun geändert hat.

Eine erste Übung hat nun stattgefunden, damit die Löschgruppe Hangelar genauer in die Vorgehensweisen bei Mess-Einsätzen eingewiesen wird. Grundsätzlich ist die Löschgruppe Hangelar natürlich schon mit dem Thema vertraut, da sie – gemeinsam mit dem Löschzug Menden – innerhalb der Feuerwehr Sankt Augustin für den Umgang mit “Gefährlichen Stoffen und Güter” verantwortlich ist.

Hier ein paar Eindrücke von der Übung – hier ging es hauptsächlich um die Führungsstrukturen der Messgruppe und die Einsatzkoordination, weniger um das praktische Messen der Umgebungsluft. Gleichzeitig wurde das Wissen für den ABC-Einsatz aufgefrischt.

(Fotos: Feuerwehr Hangelar)